Netiquette

Hausregeln zum Umgang mit Kommentaren

Einen Kommentar in einem Weblog abzugeben ist ein wenig so, als würde man im richtigen Leben in das Wohnzimmer einer fremden Person laufen und sich dort in die Diskussion einklinken. Das kann Spaß machen, soll vor allem interessant sein und alle Beteiligten weiterbringen. Im Optimalfall bringt ein Kommentar die Diskussion weiter, hilft anderen ihr Wissen zu erweitern oder kann sogar zu neuen Handlungsoptionen führen. Dazu ist eine offene, ehrliche Diskussion eben so nötig wie Meinungsvielfalt.

Wir alle haben Meinungen, die auch kritisiert werden können. Dabei soll es aber fair zugehen, denn sonst kann sich eine gute Diskussion nicht frei entfalten. Deshalb haben wir hier einige sehr einfache Hausregeln, die die Diskussionen hier im Blog unterstützen sollen und den Umgang mit Kommentaren erklären:

1. Alle Diskussionen sollen offen und fair geführt werden.
2. Illegale, rassistische und menschenverachtende Kommentare werden gelöscht.
3. Kommentare, die Persönlichkeitsrechte verletzen werden gelöscht. Dazu zählen wir konkret persönliche Beleidigungen, Verunglimpfungen im juristischen Sinne und persönliche Beleidigungen.

Sollten Löschungen nötig sein, werden wir sie kennzeichnen. Jeder kann kommentieren. Wir behalten uns vor, eine Registrierungspflicht oder Moderation einzuführen, falls es zu massivem Missbrauch kommen sollte. Wir gehen davon aus, dass das nicht nötig sein wird.

30 Tage nach der Veröffentlichung eines Artikels wird die dazugehörige Diskussion geschlossen. So können wir alle gemeinsam die aktuellsten Themen diskutieren.

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen!

Be Sociable, Share!